DECEMO

Mit der wunderbaren DECEMO®-Methode begleite ich Sie in folgenden Thematiken :

  • Traumatische Erfahrungen (Überfall, Vergewaltigung, Einbruch, Attentat, Unfall, Naturkatastrophe…)
  • Emotionale Schocks (Trauer, Scheidung, Entlassung, Betrug…)
  • Emotionale Blockagen (Schwierigkeiten in der Öffentlichkeit, Zwangsverhalten, …)
  • Phobien (besonders die, die nach einem Trauma erschienen sind)

DECEMO EMDR

Was ist die DECEMO®-Methode ?
DECEMO steht für sensibilisation des chocs émotionnels par mouvement oculaires. Auf deutsch : Desensibilisierung emotionaler Traumata durch Augenbewegungen. Es handelt sich um eine lebendige Kurzeit-therapie, die aus der Synergie verschiedener Techniken entstanden ist. Dies ermöglicht, sich komplett auf die begleitete Person einzustellen.
EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), deren Wirksamkeit von der INSERM seit 2004 anerakannt ist, von der “Haute Autorité de Santé” seit 2007 und vons der World Health Organisation seit 2012.
– Die Polyvagale Theorie von Stephen Porges, welche eine neue Sichtweise zum autonomen Nervensystem beiträgt und konkrete Techniken bietet um dieses zu regulieren und zwischenmenschliche Sicherheit auf tiefster Ebene verankert.

– Das Internal Family Systems®, eine systemische Begleitmethode, die den inneren Dialog harmonisiert und dessen Methode in den USA schon lange anerkannt ist («evidenced-based practice» par le NREPP)

– Die Gewaltfreie Kommunikation, die eine tiefe Bindung ermöglicht zu der erlebten Erfahrung der begleiteten Person (eine detaillierte Arbeit zu den Grundbedürfnissen).
– Die Sensorielle Integration der Gefühle, wie auch im Focusing verwenet, die TIPI-Technik und andere Ansätze die sich auf die körperliche Integration und das Gespür konzentrieren.
– Die Bindungstheorie um Bindungsstörungen zu begleiten.
Im folgenen Artikel gibt es eine kleine Reportage (französisch) : ici
Theme: Overlay by Kaira Extra Text
Cape Town, South Africa